Pfarrer des Kirchenkreises auf Fortbildung

Das Predigerseminar in Hofgeismar ist der Ort, an dem die Vikare ausgebildet werden, Landesssynodale sich treffen oder verschiedenste Tagungen durchgeführt werden. In dieser Woche haben sich hier neben einem Pastoralkolleg zum Thema “Facebook” fast vollzählig die Pfarrer unseres Kirchenkreises eingefunden.

Zusammen mit Dekan Gebauer, der zum ersten Mal eine längere Zeit mit den Pfarrern des Kirchenkreises unterwegs ist, geht es in einem fünftägigem Seminar darum, über die Zukunft des Kirchenkreises nachzudenken. Nach einer Analyse unserer Situation wurde herausgearbeitet, welchen Herausforderungen und Veränderungen wir uns stellen müssen.

Im Mittelpunkt standen auch Überlegungen, wie die Pfarrer bei ihrer Arbeit entlastet werden können und wie man es schafft in Zusammenarbeit und guter Absprache die anfallende Arbeit zu bewältigen. Wie dabei die Gesundheit nicht zu kurz kommt und  bei viel Arbeit auch die Freude und innere Balance eine wichtige Rolle spielen soll, waren Themen der Gesprächsrunden.

Nach dem verschiedenen Themenrunden zeichnen sich nun auch konkrete Festlegungen und Absprachen ab. So soll in den Regionen Schmalkalden, Werratal, Haselgrund, Floh-Seligenthal auf regionaler Ebene die Arbeit im Team gestärkt werden.

Der Beruf des Pfarrers bringt es mit sich, dass wenig Zeit bleibt um das kollegiale Miteinander zu pflegen. Wer hat schon mal Zeit, eine Predigt des Nachbarpfarrers zu hören oder überhaut sich einmal abseits der dienstlichen Verpflichtungen zu treffen?

Eine derartige Fortbildung hat auch Raum für Gespräche und Kennenlernen und lockeres Beisammensein.
Und es ist die Gelegenheit für Dekan Gebauer den Kontakt zu den Kollegen zu vertiefen. Man merkt ihm an, dass ihm das  Spaß macht.

Thumba_2013-06-24_13-52-31_jpgThumba_2013-06-24_13-52-56_jpgThumba_2013-06-24_13-53-17_jpg06 2013 Pastorakolleg alle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen