Pfarrerin Susanne Ihle wurde in den Ruhestand verabschiedet

Sonntag, 18. Juni 2017

WP_20170618_14_04_13_ProDie Herrenbreitunger Kirche war ausgesprochen gut besucht, als Pfarrerin Ihle in den Ruhestand verabschiedet wurde. Es zeigte sich, dass sie immer sehr verbunden war mit der Herrenbreitunger Gemeinde. Es kamen auch Relilehrer, Kollegen und so manche Freunde in die Kirche.

Viele Jahre war sie Pfarrerin in Barchfeld. In den letzten 7 Jahren wechselte sie noch einmal die Stelle und war nun als Schulpfarrerin in verschiedenen Schulen tätig, z.B. in der Martin-Luther-Schule in Schmalkalden und in der Steinbach-Hallenberger Regelschule.
Den Schülern wichtige biblische Texte anschaulich zu vergegenwärtigen, das sah sie als Mittelpunkt ihrer Tätigkeit an. So lasen zwei ihrer Schüler im Gottesdienst Texte, die sie anhand der Berufungsgeschichte des Moses in einer Projektwoche mit ihr erarbeitet haben. WP_20170618_14_25_13_Pro

Pfarrerin Ihle stammt aus einem Pfarrhaus und war von daher sehr geprägt. Vielleicht wäre sie in einem anderen politischen System gleich Lehrerin geworden. Unter den damaligen Umständen war es für sie aber naherliegender, Theologie zu studieren und Pfarrerin zu werden. Nach der Wende setzte sie sich sehr engagiert für die Einführung des Religionsunterrichtes ein und bildete der Kirche treu gebliebene Lehrer fort, damit sie dieses Fach unterrichten konnten. So war es auch Ihr zu verdanken, dass dieses Unterrichtsfach auch bei uns schnell und sehr erfolgreich eingeführt werden konnte. Heute wird Reli nun ganz selbstverständlich an allen Schulen unterrichtet. 
Der schöne Gottesdienst wird ihr sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen