Kreissynode in Steinbach-Hallenberg

Die Kreissynode tagte im Altenhilfezentrum Steinbach-Hallenberg. Nach einer Andacht berichtete Dekan Gebauer von seinen ersten Eindrücken im Kirchenkreis. Er hat schon viele Gemeinden und besondere Schwerpunkte kirchlicher Arbeit genauer kennengelernt. Er erlebte Kirche mitten in der Gesellschaft – "dort wo sie auch hingehört".
Gespräche mit Vertretern der Kommunen ließen ihn spüren, dass die Aktivitäten der Kirche sehr geschätzt werden.
Aus der kurzen Zeit ergibt sich noch keine so konkrete Zukunftsvision, aber schon die eine oder andere Idee.
Vor allem liegt ihm daran, dass wir uns darauf besinnen, welche Möglichkeiten wir haben. Er wünscht, dass wir fröhlich und selbstbewusst unseren Weg gehen, auch wenn sicher Finanzen nicht mehr werden und die Bevölkerungs- und Gemeindegliederzahlen zurückgehen.
Weiterhin wurde über das Projekt "Leben mit wenig" berichtet. Die in diesem Zusammenhang entstandene Webseite Sozial-Kompass-Schmalkalden wurde von Frau Pfeifer vorgestellt. Hier werden alle wichtigen Einrichtungen vorgestellt, die in und Schmalkalden tätig sind.
Ein Schwerpunkt stellten Informationen zur bevorstehenden Kirchenvorstandswahl im kommenden Jahr dar. Es gibt einige Veränderungen: Wählen können Gemeindeglieder ab 14 (!) und es kann online gewählt werden. Hierzu gibt es noch genauere Informationen.

Beschlossen wurde der Spendenzweck für die Frühjahrssammlung der Diakonie: Es soll ein neues Fahrzeug für die Tafel angeschafft werden, mit dem die eingesammelten Spenden der Märkte gekühlt transportiert werden können. Da die Tafel sehr viele Familien und Einzelpersonen unterstützt, ist ein derartiges Fahrzeug dringend erforderlich. Einen sehr hohen Betrag stiftet eine namhafte Autofirma, es sollen evtl. noch andere Stiftungsgelder eingeworben werden. Zusammen mit dem Ertrag der Frühjahrssammlung ist die Anschaffung möglich.
Ein kleinerer Teil der Sammlung soll ein Projekt der Diakonie im Neubaugebiet unterstützen.

geschrieben auf dem win8-Handy

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen