↑ Zurück zu Einrichtungen

Seite drucken

Notfallseelsorge

Erste Hilfe für die Seele in Notfällen und Krisen-situationen

• Die Notfallseelsorge ist ein Bereitschaftsdienst evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer sowie engagierter Laienmitarbeiter im Kirchenkreis Schmalkalden (= Altkreis Schmalkalden).
• Jeweils zwei Seelsorgerinnen bzw. Seelsorger sind rund um die Uhr über Funkmeldeempfänger zu erreichen. Die Alarmierung erfolgt ausschließlich über die Rettungsleitstelle des Landkreises Schmalkalden- Meiningen (112).
• Die alarmierten Seelsorgerinnen und Seelsorger versuchen zuerst, Seelsorge vor Ort zu organisieren. Gelingt das nicht sofort, kommen sie selbst.
• Die Mitarbeitenden in der Notfallseelsorge sind an die pfarramtliche Schweigepflicht gebunden. Sie sind ausgebildet und erfahren in menschlicher Begleitung, der Seelsorge.
• Sie helfen ohne Ansehen der Person oder der  Konfession.
• Sie sind für Sie da, wenn Sie menschliche Begleitung für andere oder für sich selbst brauchen, und haben Zeit.

Kontaktadresse:

Pfarrer Christoph Nordmeyer
Hauptstraße 15
98590 Haindorf 

Telefon 03638602762

Menschliche Begleitung
und Hilfe
rund um die Uhr

 

• für Hinterbliebene nach einer erfolglosen Reanimation
• für Angehörige beim Überbringen von Todesnachrichten
• für Schwerverletzte und Sterbende
• für unverletzte Betroffene und Zeugen von Unfällen, Bränden und anderen besonders belastenden Erlebnissen, auch schon während der Wartezeiten
• für Menschen, die sich das Leben nehmen wollen
• für Mitarbeitende in den Rettungsdiensten, der Polizei, den Feuerwehren in und nach besonders belastenden Einsätzen
• für Menschen, die unverschuldet oder schuldhaft einen Unfall verursacht haben
• für Opfer von Gewalt
• für Betroffene und Helfende bei der Suche
nach Vermissten

Alarmierung ausschließlich über die Rettungsleitstelle des Landkreises Schmalkalden-Meiningen (112)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://eksm.de/?page_id=133