… und schon wieder da…

Zwei Nächte war die Fahrt lang. Drei Tage auf der Unstrut. Bis Freyburg sind wir nicht gekommen. Die Kraft reichte nur bis Laucha, aber schön war es trotzdem. Morgens sind wir in Karsdorf aufgebrochen und und hatten uns Weischütz als Ziel ausgesucht. Weil wir ja nicht mit der Bahn fahren konnten. Weischütz hat aber keinen Ausstieg und der nächstmöglich war uns zu weit. Daher holten uns Herr Neuhöfer und Herr Seeber in Laucha an der Schleuse ab, an der wir auch zu Mittag gegessen hatten. Die Boote wurden noch geschrubbt und verladen. Auch das restliche Gepäck wurde versorgt. Joni und Joachim wurden verabschiedet. Hierauf ging es auf die Straße. Die Joni nach Jena und Joachim nach Schmalkalden. Die Kids nachhause, bis auf Christoph und Aaron. Die halfen mir beim Zurückbringen der Boote nach Bebra, was für mich sehr gut war. Um 22.00 Uhr waren wir dann auch zuhause.
Nun noch den Blog und die Bilder und dann ist für mich auch Feierabend.
Liebe Grüße vom heimischen PC Anton Becker.

PS: Vielleicht bis zur Schwedenfahrt nächstes Jahr?

Ein Gedanke zu „… und schon wieder da…“

  1. Guten Morgen Herr Becker, prima das alles geklappt hat und alle gesund und munter wieder angekommen sind. Auch wir bedanken uns bei Ihnen und Ihrer Mannschaft für die Organisation und Umsetzung der Paddeltour 2021….
    Wir wünschen ihnen ein schönes Wochenende…👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.